Zander Angeln >Zander Köder > Zander Köder - Köderfische präparieren

Präparieren der Köderfische

Verwendet man als Köder zum Angeln auf Zander ganze Köderfische, so gibt es noch einige Möglichkeiten, wie man den Köder aufpeppen kann. Beim Zanderangeln ist der Aufbau der Montage, die Platzwahl und die Tageszeit sehr wichtig. Das allerwichtigste beim Angeln auf Zander ist jedoch die Aufbereitung der Köder, also der Köderfische. Darauf sollte man sein Augenmerk verstärkt richten. Die Köderfische müssen die Zander anlocken um sie zu einem Biss zu bewegen. Wir müssen uns also Gedanken machen wie wir es schaffen das von den Köderfischen eine Lockwirkung ausgeht.

Köderfisch als Köder für Zander

Die beste Möglichkeit um die schlauen Zander anzulocken ist es, wenn der Köderfisch im Wasser eine intensive Duftwolke verströmt. Dies können wir auf unterschiedliche Weisen erreichen. Wir können auf künstliche Aromen zurückgreifen, die wir in das Innere des Köderfisches einspritzen. Eine noch einfachere, kostengünstigere und meiner Meinung nach auch wirkungsvollere Möglichkeit ist es den natürlichen, dem Zander bekannten, Duft der Köderfische zu verstärken. Genau dieser natürliche, fischige Duft ist es, den der Zander kennt und den er mit einem schmackhaften Happen verbindet.

Um die Köderfische nun intensiver duften zu lassen, als sie es auf die natürliche Weise tun gibt es einige Tricks, die ich im Folgenden nennen werden. Zuerst schuppen wir den direkt zuvor getöteten Köderfisch, dadurch verbreitet er im Wasser sofort ein natürliches Fischaroma. Um diesen Effekt noch zu verstärken kann man an den Flanken der Köderfische noch einige Einschnitte anbringen. Dadurch verströmt zusätzliches Aroma, das die Zander anlockt. Ein auf diese Weise präparierter Köderfisch lockt die neugierigen Zander an und bringt Bisse von Zandern, die einen gewöhnlichen Köderfisch ignorieren würden.

Präparierter Köderfisch

Ein so präparierter Köderfisch besitzt zwar eine enorme Lockwirkung, doch dies hält leider nicht ewig an. Daher sollte man den Köderfisch alle paar Stunden wechseln. Je wärmer das Wasser ist, desto schneller verlieren die Köderfische ihre Lockwirkung und müssen erneuert werden. In warmen Sommernächten wechsle ich die Köderfische alle zwei bis drei Stunden..