Zander Angeln >Gummifisch > Spinnfischen auf Zander mit Gummifisch

Gummi für Einsteiger

Das erste Angeln auf Zander mit dem Gummifisch wirkt auf unerfahrene Angler sehr unterschiedlich. Ein Teil der Angler ist von diesen Ködern aus Gummi total begeistet und verwenden nichts anderes mehr zum Spinnfischen. Jedoch höhrt man auch immer wieder von Anglern, die von dem Gummifisch abgeneigt sind und andere Köder vorziehen. Das Thema Spinnfischen mit Gummifisch auf Zander spaltet die Angler wie fast kein anderes.

Mit dem Gummifisch auf Zander Spinnfischen

Stellt man sich jedoch die Frage weshalb manche Angler mit den Gummifischen sehr erfolgreich sind und einen Zander nach dem anderen fangen, andere hingegen angeln stundenlang mit diesen Ködern ohne nur einen Biss zu spüren. Man stellt man meist fest, dass bei den erfolglosen Anglern das nötige Grundwissen fehlt. Es reicht nicht aus den Gummifisch ins Wasser zu werfen und wieder raus zu ziehen.

Meist reicht es, wenn man sich wenige Minuten mit der Köderführung, dem geeigneten Material wie Angel und Rolle und der geeigneten Schnur auseinandersetzt um schon bald den ersten Zander am Haken zu haben. Schon sehr bald werdet ihr bestätigen, das das Angeln mit Gummifisch die interessanteste, spannendste und erfolgreichste Art des Spinnfischens auf Zander ist.

Im folgenden Bereich werden die Grundlagen zum Spinnfischen mit Gummifisch vermittelt. Wir geben Tipps zur Auswahl des geeigeten Materials, sowie zur richtigen Handhabung mit diesem. Speziell auf die Köderauswahl und die Arten der Köderführung gehen wir genauer ein. Wenn ihr die folgenden Bereiche gelesen und verstanden habt, habt ihr das nötige Grundwissen um mit der Spinnrute an den See zu gehen und schon bald den ersten Zanderbiss zu spüren.